Bitte die für das Benutzerkonto hinterlegte E-Mail-Adresse eingeben. Der Benutzername wird dann an diese E-Mail-Adresse geschickt.

Nachrichten

Multimedia News

Taegliche News zu Mobilfunk, Technik, neuen Handys, Smartphones, Tablets und vielem mehr.
  • Amazon Blitzangebote: Das sind die besten Schnäppchen des Tages

    Amazon hat täglich einige Schnäppchen in der Liste der Blitzpreis-Angebote und bietet sie über den Tag verteilt und zeitlich begrenzt zum Kauf an. Die besten Angebote aus den Bereichen Mobilfunk und Technik sowie Computer und Zubehör werden in diesem Artikel zusammengefasst.

    Bei allen Blitzangeboten handelt es sich um kurzfristig erhältliche Sonderposten, die für einen zeitlich begrenzten Zeitraum angeboten werden – maximal einmal pro Person. Bei großer Nachfrage sind die limitiert erhältlichen Sonderangebote zum Teil binnen weniger Minuten vergriffen. Amazon sagt selbst: "Das kann blitzschnell gehen." In manchen Fällen ist es möglich, sich auf eine Warteliste setzen zu lassen. Zu welchem Preis die jeweiligen Produkte angeboten werden, wird erst mit dem Start des jeweiligen Blitzangebotes verraten. Die Tages- und Blitzpreis-An [...]

    Hier weiterlesen
  • 0171: Das \'Was ist was\' der Vorwahl und Handynummer [Im Magazin]

    Früher, als Speicherplatz von Handys nicht in GB sondern in Rufnummern und SMS angegeben wurde, wusste man noch, in welchem Netz sich der Gesprächspartner befindet. Die Rufnummernportierung erlaubt es seit 2002, die Handynummer zu einem anderen Anbieter mitzunehmen. Das ist bequem, die Vorwahl 0171 aber verrät nun nicht mehr unbedingt, dass der Angerufene sich im Telekom-Netz befindet. Doch ist das im Zeitalter von Allnet-Flats überhaupt noch wichtig?

    Bevor es Flatrates gab, rechneten Mobilfunkanbieter Gespräche pro Minute ab. Telefonierte man netzintern, also rief etwa als E-Plus-Kunde jemanden an, der sich ebenfalls im E-Plus-Netz befand, war das oftmals etwas günstiger. Ob derjenige einen Vertrag bei E-Plus hatte, sah man anhand der Vorwahl - etwa der 0178. Nun ist E-Plus aber ebenso Geschichte wie die fest zu einem Anbieter zugeordneten Vorwahlen. Seit dem 1. November 2002 kann man nämlich dank der Rufnummernportierung seine Handynummer nach Vertragsende zum neuen Anbieter mitnehmen. Der § 46 des Telekommunikationsge [...]

    Hier weiterlesen
  • Smartphone Speicher voll – und nun? [Im Magazin]

    Fast jeder kennt die Meldung: Der Smartphone Speicher ist voll. Meist ist dies sogar unabhängig davon ob er 16, 32, 128 oder gar 256 GB groß ist. Doch während sicher auch viel Unnötiges auf dem eigenen Handy zu finden ist, sind es doch in den meisten Fällen wertvolle Erinnerungen in Form von Urlaubsfotos oder Videos zum Beispiel vom letzten Konzertbesuch. Löschen ist also keine Option, doch was kann man stattdessen tun?

    Alle Smartphones besitzen einen internen Speicher, der auch als ROM bezeichnet wird. Das Handy kann mit unterschiedlichen Konfigurationen bestückt sein, nämlich 16, 32, 64, 128 oder 256 GB. Zudem bieten einige Smartphones die Möglichkeit, den internen Speicher mittels einer MicroSD-Karte, um zusätzlichen Speicherplatz zu erweitern. Doch während Apple-Jünger schon immer auf eine solche Speicherplatzerweiterung verzichten mussten, ziehen jetzt zahlreiche Hersteller wie zum Beispiel Samsung und Huawei nach und lassen sich ebenso wie der angebissene Apfel mehr ROM te [...]

    Hier weiterlesen
Zum Seitenanfang